Höhere Berufsfachschule

Mit dem erfolgreichen Abschluss der zweijährigen Höheren Berufsfachschule Typ Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelsschule) erwerben Sie den schulischen Teil der Fachhochschulreife.

Zielsetzung

  • Vermittlung theoretischer Kenntnisse im allgemeinbildenden und berufsbezogenen Bereich und
  • Hinführung zur Fachhochschulreife.

Aufnahmebedingung

Fachoberschulreife

Kosten

  • Eigenes Gebrauchsmaterial
  • Eigenbeteiligung an Arbeitsmaterial und Lernmitteln
    (Nach § 96 SchulG wird ein Teil der erforderlichen Schulbücher von der Schule ausgeliehen und ein anderer Teil von den Eltern erworben.)

Unterrichtsfächer

  • Deutsch,
  • Mathematik,
  • Englisch,
  • Politik/ Gesellschaftslehre,
  • Religionslehre,
  • Sport,
  • Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen,
  • Volkswirtschaftslehre,
  • Informationswirtschaft (Bürowirtschaft/ Wirtschaftsinformatik),
  • Spanisch oder Französisch,
  • Biologie,
  • Wirtschaftsrecht

Beginn

Nach den Sommerferien

Dauer

2 Jahre

Unterrichtszeit

montags bis freitags

Abschluss

Schulischer Teil der Fachhochschulreife

Die Fachhochschulreife kann erworben werden in Verbindung mit

  • einem einschlägigen halbjährigen Praktikum oder
  • einer abgeschlossenen mindestens 2-jährigen Berufsausbildung oder
  • einer mindestens 2-jährigen Berufstätigkeit

Hinweis

  • Ein Anspruch auf eine kostenfreie Schülerfahrkarte besteht nur für Bewerberinnen und Bewerber, die in den westlichen Stadtteilen Wuppertals (Vohwinkel, Elberfeld, Cronenberg, Dönberg und Ronsdorf ) wohnen.
  • Aufgrund geltender rechtlicher Bestimmungen muss für die kostenfreie Schülerfahrkarte die dem Wohnsitz nächstgelegene Schule besucht werden.